Montag bis Samstag 9.30-12-30 14.30-19.30 Uhr 05231613130

IN DER GEOLOGISCHEN NATUR RESERVE VON PIACENZIANO

Der außergewöhnliche Reichtum an Fossilien in diesem Gebiet, der Leonardo da Vinci bereits bekannt war (der sein Gedächtnis im Leicester-Code hinterlassen hat), hat Wissenschaftler dazu veranlasst, den Begriff Piano Piacenziano zu verwenden, der vom Schweizer Geologen Karl Mayer geprägt wurde, mit dem er heute zusammen ist gab die Periode der Erdgeschichte vor 3,5 bis 2,5 Millionen Jahren an.
Der größte Beitrag zur Kenntnis des Pliozäns geht auf Giuseppe Cortesi zurück, der im 19. Jahrhundert eine große und wichtige Sammlung lokaler Fossilienfunde schuf, die später von der wissenschaftlichen Gemeinschaft anerkannt wurden und durch deren Untersuchung die Wildtierverbände den damit einhergehenden Klimawandel dokumentieren die großen Vereisungen.
„Ich ging zu diesem Bach, der von sehr hohen und ungleichen Ufern flankiert wurde, und sah sie alle in sehr regelmäßigen parallelen Schichten gebildet, die mit Muscheln der seltensten Erhaltung gesät waren, da sie alle in allen Muschelhügeln dieser Ducati zu finden sind. Ich habe ähnlich gesehen, dass in all diesen Hügeln bis zu einer bestimmten Höhe die unteren Schichten aus Mergel sind und die oberen aus rötlichem Sand bestehen ... ".
So sagte Giuseppe Cortesi 1834.

Ein paar Schritte von Veleia entfernt

Veleia, antike römische Stadt mit zahlreichen Funden. Und auf einer davon sticht die berühmte "etruskische Leber", eine massive Bronze-Reproduktion der Rinderorgel, zufällig als schöne Widmung an den etruskischen Weingott hervor!
Und sicherlich hat diese gottesfürchtige Gottheit einen der ältesten Weine der Region, Gutturnio, nach dem Rezept dieses Lucio Calpurnio Pisone von Piacenza-Mutter geschätzt. Als Schwiegervater von Julius Caesar war er natürlich ein außergewöhnliches "Zeugnis", um den Ruhm des von ihm hergestellten Weins zu bestimmen.
Der Name dieses Weins strahlt auch Geschichte aus: Er leitet sich tatsächlich von Gutturnium ab, einem römischen Silberbecher, der 1878 gefunden wurde. Der Brauch bestand darin, ihn als Zeichen der Freundschaft und Brüderlichkeit von Hand zu Hand weiterzugeben , eine Art "Steigbügelglas", aber ausnahmsweise ohne Krieg.

ZWISCHEN DEM SCHLOSS VON VIGOLENO ...

Das mittelalterliche Dorf liegt zwischen dem Geologischen Reservat von Piacenziano und dem Flusspark von Stirone und gehört zu den eindrucksvollsten und reichsten in der Geschichte von Piacenza. Seine Befestigungen sind uns unversehrt geblieben und dominieren immer noch die umliegende Landschaft und ihre Weinberge. Seit 2002 ist es von ANCI als eines der "schönsten Dörfer Italiens" zertifiziert und wurde vom italienischen Touring Club mit der Orangenflagge ausgezeichnet. Das Gebiet liegt auch am Weg der "Via Francigena".

... UND CASTELL' ARQUATO

Schönes mittelalterliches Dorf und Stadt der Kunst. Das mittelalterliche Dorf liegt strategisch günstig auf den ersten Hügeln des Val D'Arda am Hang und dominiert die Landschaft. Es ist ungefähr dreißig Kilometer von der Hauptstadt Piacenza und etwas mehr von Parma entfernt. Das historische Zentrum entwickelte sich am linken Ufer des Arda-Stroms. Das Dorf wurde gemäß der Struktur der mittelalterlichen Dörfer erbaut und hat im Laufe der Jahre keine nennenswerten Veränderungen erfahren. Ein Dorf, in dem Kultur, Geschichte, naturalistischer Reichtum und Gastronomie in perfekter Harmonie zusammenkommen. Zahlreiche Veranstaltungen im Land und in den umliegenden Gebieten sind eine unumgängliche Attraktion.

IN DEN LÄNDERN VON GIUSEPPE VERDI

Giuseppe Fortunino Francesco Verdi war ein italienischer Komponist, der als einer der größten Operatoren der Geschichte gilt und Melodramen verfasst, die zum Repertoire der Theater auf der ganzen Welt gehören.
Verdi dominierte die Opernszene nach den großen Protagonisten des frühen 19. Jahrhunderts, Gioachino Rossini, Gaetano Donizetti und Vincenzo Bellini, setzte die Tradition des italienischen Musiktheaters fort und entwickelte eine charakteristische und persönliche Kompositionssprache. Er entwickelte das romantische Werk in Formen, die sich stark von denen seines Zeitgenossen Richard Wagner unterscheiden.

Und von Luigi Illica

Schon in jungen Jahren ungeduldig gegenüber Familiendisziplin, brach er die Schule ab und führte ein abenteuerliches Leben.
Er widmete sich dem Theater und schrieb verschiedene Komödien und vor allem ab 1892 Opernlibretti.
Er gehört sicherlich zu den wichtigsten Librettisten der Post-Verdi-Ära und arbeitete für Giacomo Puccini, Alfredo Catalani, Umberto Giordano und viele andere Musiker.
Er starb im Alter von zweiundsechzig Jahren in Colombarone, einem Hügel oberhalb von Castell'Arquato.

Auf unseren Hügeln

Im Wechsel zwischen sanften und steilen Hängen verstreuten sich hier und da einige rustikale Häuser, Bäche flossen auf dem Boden kleiner Täler. All dies und mehr machen es zu einem besonderen und einzigartigen Gebiet.

In einer wilden und nicht kontaminierten Umgebung

Luft, Land und Wasser. Reine Elemente. Weinberge zwischen Wäldern und Feldern.
Die Unkontamination ist am vollständigsten. Es gibt keine Produktionsstätten. Es ist reine Natur, ein Paradies auf Erden. Wie immer ..

VON EINEM ORGANISCHEN BAUERNHOF

Die Weine, die wir produzieren und die alle nur aus ausgewählten Trauben aus dem BIO-Anbau der Weinberge des Unternehmens hergestellt werden, sind das Ergebnis der alten Erfahrung der Piacenza-Winzer, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden. Wein machen ist für uns eine KUNST, eine Leidenschaft und ein Lebensstil. Bei den Verarbeitungsmethoden handelt es sich um traditionelle Methoden wie Sortieren und Weinlese (ausschließlich von Hand), kombiniert mit modernen Verarbeitungstechnologien im Keller, um Weine zu erhalten, die die Tradition des Ortes widerspiegeln, aber auch für neue Trends geeignet sind von Geschmack. Unser Hauptziel ist es, die Qualität durch sorgfältige Auswahl und die Verwendung der Früchte unseres Landes als beste Visitenkarte immer zu verbessern.

Unsere Weine sind geboren

biologisch

1919 IL CENTENARIO - KLASSISCHE BIOLOGISCHE METHODE SPARKLING WINE - VEGAN

Beschreibung

Name:  Qualitätsschaumwein, klassische Methode Bio-Weiß

Rebsorten: Barbera

Geschmacksnoten: Strohgelbe Farbe mit leicht orangefarbenen Reflexen.
Die Pérlage ist fein und anhaltend; Das Bouquet ist sehr breit: Zitrusfrüchte, rosa Grapefruit,
Walderdbeere, weiße Blüten, Limette, Akazienhonig und grüner Oregano. Am Gaumen ist es ein
Knuspriger, fruchtiger und frischer Wein mit Noten von Zitrusfrüchten aus wilden Wäldern.

Paarung: Hervorragend als Aperitif geeignet, begleitet er rohe oder gekochte Meeresfrüchte, Garnelen, rote Garnelen, Lachs, rohen oder marinierten Thunfisch und Schwertfisch, Büffelmozzarella oder Burrata, Nudeln oder Reis mit delikaten Gemüsesaucen, Culaccia.
Erste Gänge der Piacenza-Tradition, fettarme Tortelli mit Butter und Salbei, Tortelli mit Kürbis, Panzerotti.
Zweite Gänge basierend auf weißem Fleisch.

Betriebstemperatur: 8-10 ° C.

Einzelheiten

Bodenart: Lehm.

Anzahl der Reben pro Hektar: 4300

Alter der Weinberge: 15 Jahre

Erntezeit: Drittes Jahrzehnt im August

Durchschnittlicher Ertrag pro Hektar: 70 q / ha

Wein machen: Leises Drücken
Kaltes statisches Absetzen
20 Tage Gärung in Edelstahl. Malolaktische Gärung teilweise durchgeführt

Altern: In Batonage 11 Monate im Fass auf feiner Hefe. Der Entwurf folgt. Es bleibt mindestens 24 Monate auf der Hefe in der Flasche.

Analytische Daten abfüllen: Alkohol 12,50 %, Vol. Restzucker 8 g / l

TECHNISCHES BLATT HERUNTERLADEN



 

TRAIANO - WEISSER NOCH BERG - ORGANISCHER VEGAN

Beschreibung

Name:  Bio noch Weißwein

Rebsorten: Malvasia di Candia, Trebbiano Romagnolo, Ortrugo, Chardonnay

Farbe: sehr helles Strohgelb.

Geruch: Die Nase öffnet sich mit fruchtigen und aromatischen Kräutern mit starken mineralischen Noten.

Geschmack: frisch und herzhaft. Es behält eine mäßige Beständigkeit mit einem Birnen-Salbei-Abgang bei.

Paarung: Hervorragend als Aperitif. Es passt gut zu Vorspeisen auf der Basis von Frischkäse (Ziegen, Burrata) und delikatem Wurstwaren wie rohem Schinken, Nudeln oder Reis mit delikaten Gemüse- oder Fischsaucen und Fischhauptgerichten wie Wolfsbarsch mit Salz.
Einfach, aber sehr elegant.

Betriebstemperatur: 10 ° C.

Einzelheiten

Bodenart: Mittlere Mischung. Der Weinberg liegt 700 Meter über dem Meeresspiegel in der Nähe der römischen Stadt Veleia.

Anzahl der Reben pro Hektar: 3300

Alter der Weinberge: 10 Jahre

Erntezeit: Die ersten zehn Tage im September

Durchschnittlicher Ertrag pro Hektar: 80 q / ha

Wein machen:Weiße Weinbereitung. Die Häute werden sofort von dem Most getrennt, der bei einer kontrollierten Temperatur zwischen 12 ° C und 15 ° C fermentiert.

Altern: 4 Monate in der Flasche vor dem Inverkehrbringen.

Analytische Daten abfüllen: Alkohol 12.00 % Vol., Restzucker <2 g / l, Gesamtsäure 6,5 g / l

TECHNISCHES BLATT HERUNTERLADEN


L'ONGINO - SUPERIOR GUTTURNIO - ORGANIC VEGAN

Beschreibung

Name: Gutturnio Superiore 2015 Bio

Rebsorten: Barbera 65%, Bonarda 35%

Farbe: Intensives Rubinrot mit deutlichen violetten Reflexen.

Geruch: In der Nase intensive Aromen von Nelken, Zimt, Pfeffer
schwarz. Nach Noten von roten Früchten, insbesondere Schwarzkirsche und Pflaume. Im
abschließend ein Hauch von Mandel und Rhabarber.

Geschmack:Mittlerer Körper mit guter Säure, samtigen Tanninen,gute Ausdauer.

Paarung: Wir empfehlen Gerichte wie frisch gefüllte Nudeln, geröstetes oder gegrilltes Fleisch und Käse mittleren Alters.

Betriebstemperatur: 16-18 ° C.

Einzelheiten

Bodenart:Mittlere Mischung. Der Weinberg liegt 350 Meter über dem Meeresspiegel, genau wie der Ongina-Bach

Anzahl der Reben pro Hektar: 3600

Alter der Reben: 10 Jahre

Erntezeit:Zweite zehn Tage im September

Durchschnittlicher Ertrag pro Hektar: 80 q / ha

Wein machen:Gärung in Edelstahltanks mit einheimischen Hefen, einwöchige Mazeration mit abwechselndem Tauchverschluss.

Altern:6 Monate in Stahltanks, kurzer Durchgang in Eichenfässern und 6 Monate in der Flasche.

Analytische Daten abfüllen:Alkohol 13,50% vol. - 750 ml Gesamtsäure 6,4 g / l

TECHNISCHES BLATT HERUNTERLADEN


FLEUR - SPARKLING ROSE' - BIO-VEGAN

Beschreibung

Name:  Bio-Sekt in Rosé-Qualität

Rebsorten: Barbera 100%

Farbe: Alte rosa Farbe und Zwiebelschalenreflexionen. Sobald es gegossen wird, hat es korrekt abklingenden Schaum

Geruch: Die Nase öffnet sich mit eleganten Noten von Veilchen, schwarzen Johannisbeeren, Himbeeren, Walderdbeeren sowie Noten von Hefe und Brotkruste.

Geschmack: Im Mund ist es deutlich frisch und saftig, wie es die Rebe und der besondere Boden, der reich an Fossilien ist, wollen. Es folgen angenehme samtige Empfindungen. Es überrascht und fasziniert.

Paarung: Hervorragend zu Vorspeisen, sowohl Fleisch als auch Fisch, zu stärkehaltigen ersten Gängen wie Risotto oder zu zweiten Gängen gerösteten weißen Fleisches oder fettem und leckerem Fisch, Margherita-Pizza.

Betriebstemperatur: 6-8 ° C.

Einzelheiten

Bodenart: Mittlere Mischung. Der Weinberg liegt 350 Meter über dem Meeresspiegel am Bach Ongina.

Anzahl der Reben pro Hektar: 3300

Alter der Weinberge: 11 Jahre alt

Erntezeit: Die ersten zehn Tage im September

Durchschnittlicher Ertrag pro Hektar: 80 q / ha

Wein machen: leer. Die Häute werden sofort vom Most getrennt, der bei einer kontrollierten Temperatur zwischen 12 ° C und 15 ° C in Primärschaum fermentiert. Danach bleiben die Fermentationshefen 8 Monate lang durch die Bâtonnage-Technik in Bewegung.

Altern: Long Charmat, 6 Monate in der Flasche vor dem Inverkehrbringen.

Analytische Daten abfüllen: Alkohol 12,50 % Vol. Restzucker 8,3 g / l Gesamtsäure 8,5 g / l

Danksagung

Bellavita_awards2star_RGBDanksagung: 2 Sterne. Während der Bellavita Expo London 2015 probierte und stimmte ein Team von 213 Richtern unter hochkarätigen Experten, Sommeliers, Journalisten und Käufern über die Kandidatenprodukte ab. Die Produkte, die die besten Bewertungen erzielten, wurden dann nach dieser Rangfolge unterteilt: Ein „einfach köstlicher“ Stern (Durchschnitt über 7 Punkte). Zwei Sterne - "Hervorragend" (Durchschnitt über 8 Punkte). Drei Sterne - "Exquisit" (Durchschnitt über 9 Punkte)

TECHNISCHES BLATT HERUNTERLADEN


PIACENZIANO - SPARKLING GUTTURNIO - ORGANISCHER VEGAN

Beschreibung

Name: Bio prickelndes Gutturnio

Rebsorten: Barbera 65%, Bonarda 35%

Farbe: Intensives Rubinrot mit deutlichen violetten Reflexen.

Geruch: Es öffnet sich zur Nase mit intensiv weinigen Noten und setzt sich mit einem Hauch von Brombeere, Veilchen, Blaubeere und Schwarzkirsche fort. Am Ende zeigt es die typische Mandelnote.

Geschmack: Das Getränk ist warm genug, rund, zu Recht tanninhaltig. Gebissen hat es eine ausgeprägte Frische, die die Kombination mit den Gerichten der Piacenza-Küche begünstigt. Lässt den Mund sauber mit einer anhaltend fruchtigen Note.

Paarung: Perfekt zu Piacenza Salami, dem klassischen Pisarei und Fasö, dem Cotechino mit Kartoffelpüree, dem gemischten gekochten Fleisch, dem gerösteten Coppa und dem gegrillten Rippensteak. Probieren Sie es mit Kaninchen- oder Hühnchen-Cacciatore-Rezepten.

Betriebstemperatur: 14-16 ° C.

Einzelheiten

Bodenart:Mittlere Mischung. Der Weinberg liegt 350 Meter über dem Meeresspiegel

Anzahl der Reben pro Hektar: 3300

Alter der Weinberge: 10 Jahre

Erntezeit: Die ersten zehn Tage im September

Durchschnittlicher Ertrag pro Hektar: 80 q / ha

Wein machen: Gärung in Edelstahltanks mit einheimischen Hefen, Mazeration für 3 Tage mit abwechselndem Tauchverschluss.

Altern: Kurze Charmat-Methode. Reifung von 11 Monaten in Edelstahlautoklaven. Milder Schaum.

Analytische Daten abfüllen: Alkohol 12,50% vol. - 750 ml Gesamtsäure 5,5 g / l

TECHNISCHES BLATT HERUNTERLADEN



 

ARCHEUS - PASSITO MUFFATO - ORGANISCHER VEGAN

Beschreibung

Name: Colli piacentini doc, Passito di Malvasia 2013 Bio-Schimmelpflanze.

Rebsorten: Aromatische Malvasia von Candia 100%. Historische Traube aus einem 35 Jahre alten Weinberg, 350 Meter über dem Meeresspiegel neben dem Bach Ongina. Der Schnitt erfolgt Mitte August. Der Nebel am Herbstmorgen und die idealen klimatischen Bedingungen ermöglichen die Entwicklung der "Edelfäule" in der Pflanze.

Farbe:Dieser spät geerntete Wein mit Trauben, die von Edelfäule botrytisiert wurden, zeigt eine intensive gelbe Farbe mit einem goldenen Farbton und Bernsteintönen.

Geruch:Intensive Nase, Aromen von gelben Früchten, insbesondere getrocknete Aprikosen, gefolgt von Noten von Safran, getrockneten Feigen, gerösteten Mandeln und Marzipan.

Geschmack:Von großer Süße, dank der guten Endsäure nie süßlich. Hartnäckig mit leicht rauchigen Noten.

Paarung: Die vorgeschlagenen Kombinationen sind mit Keksen und Gebäck, mit Weichkäse und Gorgonzola.

Betriebstemperatur: 14-16 ° C.

Einzelheiten

Bodenart: Mittlere Mischung. Der Weinberg liegt 350 Meter über dem Meeresspiegel

Anzahl der Reben pro Hektar: 3500

Alter der Reben: 35 Jahre

Erntezeit: Die Trauben werden zwischen Ende November und Anfang Dezember von Hand geerntet.

Durchschnittlicher Ertrag pro Hektar:7 hl / ha

Wein machen:Pflanzen verdorren, sanft drücken.

Altern:12 Monate in französischen Eichenfässern.

Analytische Daten abfüllen: Alkohol 13,50 % vol. - 500 ml Gesamtsäure 5,9 g / l

Danksagung


3 Sterne Bellavita Awards
Danksagung: 3 Sterne. Während der Bellavita Expo London 2015 probierte und stimmte ein Team von 213 Richtern unter hochkarätigen Experten, Sommeliers, Journalisten und Käufern über die Kandidatenprodukte ab. Die Produkte, die die besten Bewertungen erzielten, wurden dann nach dieser Rangfolge unterteilt: Ein "einfach köstlicher" Stern (Durchschnitt über 7 Punkte) Zwei Sterne - "Hervorragend" (Durchschnitt über 8 Punkte) Drei Sterne - "Exquisit" (Durchschnitt) über 9 Punkte)


 

Wer wir sind

Wir bei Illica haben das Glück, in einem außergewöhnlichen, bezaubernden und zurückhaltenden Tal zu leben, das wir erhalten und verbessern müssen.
Wir atmen unkontaminierte Luft, wir gehen auf klaren und hellen Böden, die aus alten tropischen Meeren stammen, wir hören dem süßen Wehklagen der fossilen Muscheln, die unter unseren Füßen brechen, wir klettern steile Hänge hinauf, um unsere Reben zu heben, und wir genießen die wohltuende Abendbrise, die aus dem Meer weht Meer und Berge. Oben, wo unsere ältesten Reben leben, erwartet uns eine makellose Landschaft, in der der Blick durch Wälder, Ödland, Weinberge, Burgen, alte Dörfer, Pferde und einige abgelegene Häuser fällt.
Kalte Winter und nie zu heiße Sommer, klarer Himmel und kühle Brise, starke Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht sind ein Segen und schaffen ein einzigartiges Mikroklima, das es uns ermöglicht, das Gleichgewicht der Natur zu respektieren. In unserem Tal gab es immer keine wirklichen Gründe, auf Chemikalien zurückzugreifen, und für uns ist Illicas Anbau eine normale Familientradition, keine Mode.
Die biologische Geschichte meiner Weine begann mit meinem Großvater, dem mythischen Verwalter der Kunst der Herstellung von Wurstwaren, und wurde mit meinem Vater, dem treuen Hüter des Ordens, fortgesetzt, der von der Liebe zu Weinreben entführt wurde und von Leidenschaft erobert wurde für Weine, die wissen, wie man authentische Ausdrücke eines Gebiets ist, das frei von Kontamination und Verschmutzung ist. Die Bio-Zertifizierung meiner Trauben wurde vor fast zwanzig Jahren geboren, als Bio ein neues Wort war, aber um ehrlich zu sein, ist Bio in der Familie Illica die Norm, Geschichte und Tradition. Es ist genau das, was wir immer getan haben.
Ethik, Respekt vor der Umwelt, Kultur, Mode und kommerzielle Bedürfnisse sind gute Gründe, sich für die Herstellung von Bio-Weinen zu engagieren, aber nicht für uns: In Val d'Ongina braucht man das nicht. Einfach!

Unterschrift

Wo wir sind

Das Weingut "ILLICA" befindet sich in der Provinz Piacenza in der Gemeinde Vernasca, einem Weiler von CASE BARANI.

Für diejenigen, die aus Mailand anreisen
Wenn Sie auf der Autobahn sind, nehmen Sie die Ausfahrt Fiorenzuola und fahren Sie weiter auf der Via Emilia in Richtung Parma. Nach der Stadt Alseno biegen Sie am Kreisverkehr rechts ab in Richtung Castelnuovo Fogliani.
Halten Sie die Straße nach Vernasca für 10 km, bis Sie den Weiler CASE BARANI betreten.

Für diejenigen, die aus Bologna anreisen
Wenn Sie auf der Autobahn sind, fahren Sie an der Mautstelle Fidenza ab und fahren Sie weiter auf der Via Emilia in Richtung Fiorenzuola. Verlassen Sie Fidenza nach ca. 5 km und biegen Sie am Kreisverkehr für 10 km links ab in Richtung VERNASCA, bis Sie den Weiler CASE BARANI betreten.

illica_biglietto_retro

Kontaktieren Sie uns oder arbeiten Sie mit uns

Dein Name (erforderlich)

Ihre E-Mail (angefordert)

Objekt

Deine Nachricht

Ich akzeptiere die Privatsphäre

Datenschutz-Bestimmungen

Um herauszufinden, wo Sie unsere Weine finden, an unseren Veranstaltungen teilnehmen oder mit uns zusammenarbeiten können, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.
Dazu können Sie das Formular auf der Seite oder die unten angegebenen direkten Kontaktdaten verwenden.
Wir antworten Ihnen gerne!

Kontaktinformation

ILLICA | WEINE
(LOKALITÄT) ÜBER FALL BARANI 2
VERNASCA (PC) 29010
INFO@ILLICAVINI.IT
TEL. +39 0523 1613130


de_DE_formal
it_IT en_GB de_DE_formal
0